9 Brücken schlagen

9 Künstler – 9 Kunstwerke – 9 Städte – 9 Länder

Wiesbadener Kunstsommer 10. Mai bis 19. Juli

Der Kunstsommer 2014 ist zu Ende.
Die meisten Skulpturen sind abgebaut, aber drei Skulpturen des Kunstsommers 2014 werden in Wiesbaden bleiben:
Eric Kressnig Skulptur "Centrum" verbleibt in der Mauer der Elly-Heuss-Schule, Nilhan Sesalans Bronzearbeit "All waters of the World intertwine" wird an prominenter Stelle im Stadgebiet aufgestellt werden und auch der Ankauf von Pilar Soberons Ahornsamen Skulptur "AEOLIA'S Park" konnte durch das Kulturamt der Stadt Wiesbaden und private Spenden gesichtert werden.

Die IG Galerien in Wiesbaden bedankt sich bei allen Künstlern, Helfern, Partnerschaftsvereinen, Kunstinterressierten und besonders beim Wiesbadener Kulturamt für einen anregenden und gelungenen Kunstsommer 2014 in Wiesbaden.

Bereits in den vergangenen Kunstsommern wurde der Blick des Betrachters auf bestimmte Straßenzüge, Parks und die Innenstadt Wiesbadens gelenkt. In diesem Jahr reihen sich in einem temporären Skulpturenparcours neun künstlerische Arbeiten auf der Schwalbacher Straße vom Luisenforum bis hin zum Schulberg in loser Folge aneinander. Die Straße und ihre Umgebung sind lebhaft, die Kulturen vielfältig und das Publikum ist überwiegend jung. Ein Spiegel dieser Vielfalt ist die Internationalität der neun Künstlerinnen und Künstler, die von den Kuratoren und Organisatoren dazu eingeladen wurden, je eine Arbeit auf der Schwalbacher Straße zu präsentieren. Sie kommen aus neun Wiesbadener Partnerstädten und entwickelten ihre Sichtweisen auf die Gegebenheiten dieses innerstädtischen Terrains. Ergänzt wird dieser Parcours mit einer Ausstellung in der Kunsthalle auf dem Schulberg, die die Künstlerinnen und Künstler vorstellt, und mit Veranstaltungen der Partnerschaftsvereine, die den Besucherinnen und Besuchern die befreundeten Städte näherbringen wollen.

Der Skulpturenparcours will Brücken schlagen in die ganze Stadt und über die Region hinaus, zwischen den Kulturen und Ländern, vom geschützten Innen- zum öffentlichen Außenraum. Wir laden Sie herzlich zum Spaziergang über diese Brücken ein!

Der 40-seitige Ausstellungskatalog mit ausführlichen Informationenen zu Künstlern, Werken und Partnerstädten ist weiterhin für € 10,- an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:
Kunst-Schaefer, Schwalbe 6, Kunsthaus Wiesbaden

Verfolgen Sie die Entwicklung des Kunstsommers auch auf Facebook.

 

Für die Organisation des Wiesbadener Kunstsommers zeichnen verantwortlich: IG Galerien in Wiesbaden GbR (Brigitte Haasner, Gottfried Hafemann, Elvira Mann-Winter, Björn Lewalter, Christine Rother und Erhard Witzel).

Wiesbadener Kunstsommer 2014 (deutsche Fassung) from UIrike Wagner-Michels on Vimeo.